elisa kühnl


Γλωσσα
publications
solo
nasssau
krap huek
Info


elisa
(ät)
elisakuehnl.de













Elisa Kühnl

(*1988 in Oberhausen) wohnt in Köln und ist Musikerin. Sie ist Teil des Musikkollektivs Nasssau, Autorin des Fanzines Grapefruits, Gründerin des Experimentalchors Γλωσσα und Soloperformerin mit dem Instrument Stimme.







C V




Performances / künstlerische Forschung



2020 Container Klang, Leise Reibung, Monochordensemble

2020 Shiny Toys Festivals

2020 Festival Micro Currents , On Neue Musik, Köln

2020 Solaris , Kulturbunker Mülheim, Köln

2020 gelb, laut und frei , Improkonzert mit Annie Bloch, Zeche Carl, Essen

2020 Videoperformance "φακός" im Rahmen der Raumklänge Nr. 23 / 2020, Düsseldorf

2020 Komposition Soundfloat Ruhr, GNMR, Mülheim a.d. Ruhr

2020 Tell me where I m local, Performance von Akiko Ahrendt, Nettetal

2020 Hall&Rauch mit Camillo Grewe - Access All Area (Konzert für 13 Vögel)

2020 Residenz ZAIK Quartier am Hafen, Köln

2020 Konzert Nasssau mit Jan Klare und Julius Gabriel, Makroscope Mülheim a.d. Ruhr

2020 Chasing Waterfalls, Gruppenausstellung, Oval Office Bar, Bochum

2020 Autorin für Grapefruits, Fanzine für Komponist*innen und Klangkünstler*innen Köln Elisa Kühnl

2020 Gründerin des Experiemntalchors Glossa, Köln

2020 HÖREN, mit Sophia Schach und Josephine Stamer Phanteonphantasma, Gold und Beton Köln

2019 Soloperfomance Stimme, Shiny Toys Festival Mülheim an der Ruhr

2019 Paersche Aktionslabor, Gast bei Symposium zur Stimme in der Performance-Kunst, Köln

2019 Palastrauschen, Performance Rufen, Kunstpalast Düsseldorf

2019 Sonify, Performance der Stücke Durchlauf-Härteanlage für Antriebswellen von Nathalie Brum sowie Isolation der Technik von Juiane Blum, K21, Düsseldorf

2019 Stimmperformance Equivocations, hearing a voice, Book und Cd Release, Franziska Windisch Moltkerei Köln

2019 Öffentliche Rede Auseinandersetzung mit der weiblichen Stimme im öffentlichen Raum mit Sophia Seiss, Quartier am Hafen, Köln

2019 Transcendental walks, Ein performativer Zukunftsparcour, Niehler Freiheit, Köln

2019 Chorführerin für Public Litanies von Peter Ablinger Brückenmusik 25, Köln

2019 Gründung des Duo Kraphük mit der Kölner Klangkünstlerin Jiyun Park, Perfomance im Raum mit Stimme und Mixer, Köln

2018 11 Himmelschreierinnen, Laudatio für Christa Päffgen von Swantje Lichtenstein, MAKK, Köln

2018 Perfoming the endless task, Rituals in Digital Culture, Kunstakademie, Düsseldorf

2018 Soloperfomance Stimme, Makroscope, Mülheim an der Ruhr

2018 Soloperfomance Stimme, Galerie Cha cha Tantra, Köln

2017 Somo, Video-Sound Installation, Palazzo Ricci, Montepulciano

Seit 2017 Mitglied des Kollektivs Se Cure, auf der Suche nach neuen Ökologien des Zusammenspiels Niehler Freiheit, Köln

2016 Beitrag für Truck Tracks Ruhr von Rimini Protokoll, gemeinsam mit Jan Ehlen, Mülheim a.d. Ruhr

Seit 2015 Mitglied des Impromusik-Kollektivs Nasssau Köln und Ruhrgebiet




freie Musikerin / künstlerische Konzepte in der Kulturarbeit



2020 Momo, Inszenierung Maria Neumann und Subotnik, Theater an der Ruhr

2019 Workshop Stimme an der Universität Köln, Köln Electronic Music Home, Köln

2019 Bodies wide Open, Workshop Stimme in der Performance Kunst, Royal academy of arts, Den Haag

seit 2018 Theatermusikerin/ Schauspielerin für die Märchen mit Maria Neumann, Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr , link

seit 2018 Freie Mitarbeiterin der Oper Bonn im Bereich Musikvermittlung zusammen mit Tina Tonagel, Bonn

2017 Produzentin der „Jugendsongs sights“ Ruhrtriennale 2017, Bochum

seit 2017 Leitung und Organisation des Medienarchivs des Instituts für Musik und Medien Robert Schumann Hochschule Düsseldorf

2014 - 2016 Dramaturgie Assistenz der Ruhrtriennale 2015-2016“ Kultur Ruhr GmbH, Gelsenkirchen

2014-2016 Künstlerische Lehrbeauftragte für das Fach Buchbindung Hochschule Düsseldorf, Düsseldorf

seit 2015 Mitglied des Makroscope Mülheim an der Ruhr, Haus für Kunst und Technik, Mülheim an der Ruhr

2014 - 2015 Konzept und künstlerische Leitung “Höre meine Geschichte“Zukunftsstiftung Bildung der GLS Bank, Bochum

2012 - 2014 freie Kulturpädagogin im Ringlokschuppen e.V. Mülheim an der Ruhr




Studium



2019 Stipendiatin des Promosstipendiums zu Forschungszwecken über griechisch Sprache, Athen

2017 - 2018 Stipendiatin des Deutschlandstipendiums, Düsseldorf

2017 Studienaufenthalt am Kolleg für Musik und Kunst Montepulciano, Montepulciano

2017 - 2021 Masterstudium im Fach Klang und Realität,bei Julian Rohrhuber, Waltraud Blischke und Heike Sperling
Robert Schuhmann Hochschule Düsseldorf

2017 Professional Thai Massage for Health, Watpho Thai Traditional Medicine School, Bangkok

2013 Preisträgerin des Nachwuchsforums für die Musikethnologische Masterarbeit „Rebetiko Erinnerung an eine Subkultur“
Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften der HS Düsseldorf

2010 - 2013 Masterstudium im Fach Kultur, Ästhetik, Medien Fachhochschule Düsseldorf, Prof Swantje Lichtenstein, Düsseldorf Abschluss: Master of Arts (M.A.)

2007 - 2010 Bachelorstudium im Fach Kulturpädagogik Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)